[Tutorial] How to Arma 3 Server erstellen WINDOWS (Altis/Tanoa Life 64Bit extDB3)

  • Hallo miteinander!


    Hier erkläre ich mal schlicht und einfach wie ihr einen Arma 3 Altis/Tanoa Life Server auf euren Windows Server erstellen könnt!


    Folgende Dinge werdet ihr in diesem Tutorial erstellen/einrichten:


    • ArmA 3 Gameserver (32bit & 64bit)
    • Datenbankserver mit passender Datenbank für Altis/Tanoa Life 5.0
    • extDB3 (64bit) (Download)
    • Altis Life oder Tanoa Life (AsYetUntitled Download)

    Diese Programme sollten installiert sein:


    Inhaltsverzeichnis:


    Schritt 1, erstellen der Verzeichnisse

    Schritt 2, erstellen der SteamCMD

    Schritt 3, erstellen der "serverupdate.bat"

    Schritt 4, erstellen des Arma 3 Servers mit Configs etc.

    Schritt 5, weiterleitung der Ports und Programme

    Schritt 6, erstellen des RCon Zugangs

    Schritt 7, erstellen und konfigurieren der Datenbank

    Schritt 8, eine Verbindung mit der Datenbank herstellen

    Schritt 9, konfigurierung von extDB3




    Schritt 1:


    Erstellt folgende Verzeichnisse:


    C:\server\steam
    C:\server\A3Master
    C:\server\A3Files



    Schritt 2:


    Ladet euch die SteamCMD.exe herunter und packt diese in das Verzeichnis, C:\server\steam

    Anschließend startet ihr diese und wartet bis Steam alle nötigen Dateien heruntergeladen hat.


    Eine Installation des Steam Clients ist nicht von Nöten!




    Schritt 3:


    Geht nun in folgendes Verzeichnis, C:\server\A3Files

    Erstellt nun eine "bat" Datei mit dem Namen "serverupdate.bat" in diesem Verzeichnis.



    Bei "SET STEAMLOGIN=STEAMNAME STEAMPASSWORT" ersetzt ihr "STEAMNAME" durch euren Steamloginnamen und "STEAMPASSWORT" durch dass dazugehörige Passwort damit die nötigen Daten für den Arma 3 Server heruntergeladen werden können.


    Startet nun die serverupdate.bat und wartet ab bis alle Daten heruntergeladen wurden, es kann sein das ihr nach einem SteamGuard Code gefragt werdet, diesen bekommt ihr per E-Mail zugesendet und müsst ihn dann in der Console eingeben! Immer wenn ein Arma3 Update erscheint startet ihr diese .bat Datei um auch euren Server zu updaten.


    Schritt 4:


    Springt nun in folgendes Verzeichnis, C:\server\A3Master

    Dort erstellt ihr nun einen neuen Ordner namens "cfg" in diesen Ordner erstellt ihr die Datei "server.cfg" mit folgenden Inhalt, solltet ihr nicht wissen wie man eine "cfg" Datei erstellt so ladet euch diese im Anhang herunter.




    Anschließend erstellen wir einen weiteren Ordner mit dem Namen "BAT" im Verzeichnis, C:\server\A3Master dort erstellt ihr eine .bat namens "Arma3-Serrver-Start" mit folgenden Inhalt oder lädt sie herunter.




    Nach Belieben könnt ihr weiter Startparameter hinzufügen, diese findet ihr HIER (Speichern nicht vergessen!)



    Schritt 5:


    Kommen wir nun zum Port Forwarding (Portfreigabe).

    Diese werden benötigt damit der Server ohne Probleme nach außen kommunizieren kann und damit euren Spielern Verbindungsprobleme aufgrund verschlossener Ports erspart bleiben.


    Öffnet folgendes: Systemsteuerung>System und Sicherheit>Windows-Firewall.


    Wählt dort den Punkt "Eine App oder ein Feature durch die Windows-Firewall zulassen".


    Dort klickt ihr nun auf "Einstellungen ändern" und im Anschluss auf "Andere App zulassen..."


    Dort wählt ihr nun einfach eure arma3server_x64.exe aus, danach sind alle benötigten Ports für ArmA 3 freigegeben und ihr brauch euch darum keine Sorgen mehr zu machen.



    Schritt 6:


    Nun konfigurieren wir BattlEye um eine Verbindung via RCon zu ermöglichen, so könnt Ihr dann unter anderem Spieler bannen und Nachrichten an den Server und einzelne Spieler senden.

    Öffnet folgende Datei mit Notepad++: C:\server\A3Master\battleye\beserver.cfg

    Sollte diese nicht existieren, so erstellt diese.


    Der Inhalt dieser Datei sollte wie folgt aussehen,





    Der Parameter "RConIP" gibt an von welcher IP Adresse aus eine Verbindung via RCon zu eurem Server hergestellt werden kann, der Wert "0.0.0.0" erlaubt jedem Besitzer des RCon-Passwortes sich von einer beliebigen IP auf den Server zu verbinden.


    Schritt 7:


    Nun installieren wir einen MySQL Server und ein entsprechendes Verwaltungsprogramm auf dem Server.


    Ladet euch oben den MySQL Server herunter.


    Startet nun den Installationsvorgang durch einen Doppelklick auf die heruntergeladene Datei.


    Los gehts!

    Akzeptiert dort die Lizenzvereinbarung klickt auf Weiter.



    Wählt nun den Punkt "Server only"



    Nun wählt ihr "Execute" wodurch ihr den Installationsvorgang startet. Danach klickt ihr zweimal auf "Next" und gelangt so zur Konfiguration. Da stellt ihr alles so ein wie es auf dem Screenshot zu sehen ist.



    Nun müsst ihr ein starkes Passwort für euren Root Nutzer erstellen, dazu empfehle ich einen "Password Generator".

    WICHTIG!: Notiert euch das Root Passwort!

    Anschließend erstellen wir einen neuen Benutzer mit den Namen "arma3", klickt dazu einfach auf "Add User" rechts unten. (Siehe Screenshot)



    Zu guter letzt klickt ihr einfach so lange auf "next" bis ihr zu "Execute" kommt und klickt auf dieses abschließend.


    Nice! Der MySQL Server läuft und wartet auf Arbeit! :D

    Schritt 8:


    Für Die Verwaltung der Datenbanken innerhalb des MySQL Datenbankservers verwendet ihr "Navicat Lite".


    Via Navicat habt ihr die Möglichkeit eure Datenbanken zu verwalten um zum Beispiel etwas zu editieren oder die Datenbank neu zu installieren.

    Die Installation von Navicat könnt ihr ganz einfach durchklicken, dort gibt es nichts zu beachten.


    Nach der Installation von Navicat stellen wir nun die Verbindung zur Datenbank her.


    Öffnet Navicat, klickt Links auf "Connection" und wählt "MySQL".

    Als Connection Name wählen wir "arma3server". Die Einstellung "localhost" und den Port 3306 lasst ihr unverändert. Als Benutzernamen und Passwort tragt ihr die Daten ein welche ihr während der MySQl Installation festgelegt habt. Also als Benutzername "root" und euer festgelegtes Passwort.



    Klickt nun auf "OK" und wir können mit dem Import eurer Datenbank beginnen.


    Doppelklickt nun "arma3server" links in der Liste, woraufhin sich eine Liste mit Datenbanken öffnet. Dabei handelt es sich um Datenbanken welche Standardmäßig in MySQL enthalten sind, lasst einfach die Finger von diesen. ;)


    Recktsklickt nun "arma3server" und wählt "Execute SQL File..."

    Bei "File" wählt ihr nun die .sql Datei eurer Datenbank aus und klickt anschließend auf "Start". Nun wird die Datenbank importiert, danach könnt ihr das Fenster schließen.


    Nun sollte sich Links in der Liste der Datenbanken eine neue Datenbank mit Namen "altislife" befinden. Eventuell müsst Ihr die Liste dazu neu laden (F5).


    Doppelklickt ihr diese erscheinen Tabellen, darin befinden sich alle Daten eures Server wie Spielernamen, Fahrzeuge, Gangs etc.



    Schritt 9:


    Konfiguration von extDB3.


    Kopiert nun den Inhalt von "extDB3-x.7z" in das Verzeichnis C:\server\A3Master. Öffnet nun in eurem A3Master Verzeichnis den "@extDB3" Ordner und im Anschluss die "extdb-conf.ini" mit Notepad++.


    Ändert nun den letzten Abschnitt wie folgt,



    Zum Schluss kopiert Ihr die heruntergeladene Missionsdatei im "SQM's" Ordner in den "Altis_Life.Altis" Ordner und verschiebt/kopiert diesen nach C:\server\A3Master\mpmissions

    Folgendes Verzeichnis müsst Ihr noch erstellen: C:\server\A3Master\@life_server\addons

    In dieses kopiert Ihr den Ordner "life_server" und verpackt diesen zu einer ".pbo" indem Ihr den Ordner Rechtsklickt und anschließend mithilfe des PBO Managers als PBO packt.


    Nun könnt Ihr euren Server über die zu Beginn des Tutorials erstellte Bat Datei starten.


    Bei Probleme bitte HIER einen neuen Thread erstellen!!

    Rechtschreibfehler sind zur Belustigung des Lesers hinterlassen worden und können nicht auf die Inkompetenz des Verfassers zurück gewiesen werden
    SAMSON2k17.png

    SAMSON2k17.gif