Beiträge von SAMSON

    Hallo miteinander!


    Hier erkläre ich mal schlicht und einfach wie ihr einen Arma 3 Altis/Tanoa Life Server auf euren Windows Server erstellen könnt!


    Folgende Dinge werdet ihr in diesem Tutorial erstellen/einrichten:


    • ArmA 3 Gameserver (32bit & 64bit)
    • Datenbankserver mit passender Datenbank für Altis/Tanoa Life 5.0
    • extDB3 (64bit) (Download)
    • Altis Life oder Tanoa Life (AsYetUntitled Download)

    Diese Programme sollten installiert sein:



    Inhaltsverzeichnis:


    Schritt 1, erstellen der Verzeichnisse

    Schritt 2, erstellen der SteamCMD

    Schritt 3, erstellen der "serverupdate.bat"

    Schritt 4, erstellen des Arma 3 Servers mit Configs etc.

    Schritt 5, weiterleitung der Ports und Programme

    Schritt 6, erstellen des RCon Zugangs

    Schritt 7, erstellen und konfigurieren der Datenbank

    Schritt 8, eine Verbindung mit der Datenbank herstellen

    Schritt 9, konfigurierung von extDB3




    Schritt 1:


    Erstellt folgende Verzeichnisse:


    C:\server\steam
    C:\server\A3Master
    C:\server\A3Files



    Schritt 2:


    Ladet euch die SteamCMD.exe herunter und packt diese in das Verzeichnis, C:\server\steam

    Anschließend startet ihr diese und wartet bis Steam alle nötigen Dateien heruntergeladen hat.


    Eine Installation des Steam Clients ist nicht von Nöten!




    Schritt 3:


    Geht nun in folgendes Verzeichnis, C:\server\A3Files

    Erstellt nun eine "bat" Datei mit dem Namen "serverupdate.bat" in diesem Verzeichnis.



    Bei "SET STEAMLOGIN=STEAMNAME STEAMPASSWORT" ersetzt ihr "STEAMNAME" durch euren Steamloginnamen und "STEAMPASSWORT" durch dass dazugehörige Passwort damit die nötigen Daten für den Arma 3 Server heruntergeladen werden können.


    Startet nun die serverupdate.bat und wartet ab bis alle Daten heruntergeladen wurden, es kann sein das ihr nach einem SteamGuard Code gefragt werdet, diesen bekommt ihr per E-Mail zugesendet und müsst ihn dann in der Console eingeben! Immer wenn ein Arma3 Update erscheint startet ihr diese .bat Datei um auch euren Server zu updaten.


    Schritt 4:


    Springt nun in folgendes Verzeichnis, C:\server\A3Master

    Dort erstellt ihr nun einen neuen Ordner namens "cfg" in diesen Ordner erstellt ihr die Datei "server.cfg" mit folgenden Inhalt, solltet ihr nicht wissen wie man eine "cfg" Datei erstellt so ladet euch diese im Anhang herunter.




    Anschließend erstellen wir einen weiteren Ordner mit dem Namen "BAT" im Verzeichnis, C:\server\A3Master dort erstellt ihr eine .bat namens "Arma3-Serrver-Start" mit folgenden Inhalt oder lädt sie herunter.




    Nach Belieben könnt ihr weiter Startparameter hinzufügen, diese findet ihr HIER (Speichern nicht vergessen!)



    Schritt 5:


    Kommen wir nun zum Port Forwarding (Portfreigabe).

    Diese werden benötigt damit der Server ohne Probleme nach außen kommunizieren kann und damit euren Spielern Verbindungsprobleme aufgrund verschlossener Ports erspart bleiben.


    Öffnet folgendes: Systemsteuerung>System und Sicherheit>Windows-Firewall.


    Wählt dort den Punkt "Eine App oder ein Feature durch die Windows-Firewall zulassen".


    Dort klickt ihr nun auf "Einstellungen ändern" und im Anschluss auf "Andere App zulassen..."


    Dort wählt ihr nun einfach eure arma3server_x64.exe aus, danach sind alle benötigten Ports für ArmA 3 freigegeben und ihr brauch euch darum keine Sorgen mehr zu machen.



    Schritt 6:


    Nun konfigurieren wir BattlEye um eine Verbindung via RCon zu ermöglichen, so könnt Ihr dann unter anderem Spieler bannen und Nachrichten an den Server und einzelne Spieler senden.

    Öffnet folgende Datei mit Notepad++: C:\server\A3Master\battleye\beserver.cfg

    Sollte diese nicht existieren, so erstellt diese.


    Der Inhalt dieser Datei sollte wie folgt aussehen,





    Der Parameter "RConIP" gibt an von welcher IP Adresse aus eine Verbindung via RCon zu eurem Server hergestellt werden kann, der Wert "0.0.0.0" erlaubt jedem Besitzer des RCon-Passwortes sich von einer beliebigen IP auf den Server zu verbinden.


    Schritt 7:


    Nun installieren wir einen MySQL Server und ein entsprechendes Verwaltungsprogramm auf dem Server.


    Ladet euch oben den MySQL Server herunter.


    Startet nun den Installationsvorgang durch einen Doppelklick auf die heruntergeladene Datei.


    Los gehts!

    Akzeptiert dort die Lizenzvereinbarung klickt auf Weiter.



    Wählt nun den Punkt "Server only"



    Nun wählt ihr "Execute" wodurch ihr den Installationsvorgang startet. Danach klickt ihr zweimal auf "Next" und gelangt so zur Konfiguration. Da stellt ihr alles so ein wie es auf dem Screenshot zu sehen ist.



    Nun müsst ihr ein starkes Passwort für euren Root Nutzer erstellen, dazu empfehle ich einen "Password Generator".

    WICHTIG!: Notiert euch das Root Passwort!



    Zu guter letzt klickt ihr einfach so lange auf "next" bis ihr zu "Execute" kommt und klickt auf dieses abschließend.


    Nice! Der MySQL Server läuft und wartet auf Arbeit! :D

    Schritt 8:


    Für Die Verwaltung der Datenbanken innerhalb des MySQL Datenbankservers verwendet ihr "Navicat Lite".


    Via Navicat habt ihr die Möglichkeit eure Datenbanken zu verwalten um zum Beispiel etwas zu editieren oder die Datenbank neu zu installieren.

    Die Installation von Navicat könnt ihr ganz einfach durchklicken, dort gibt es nichts zu beachten.


    Nach der Installation von Navicat stellen wir nun die Verbindung zur Datenbank her.


    Öffnet Navicat, klickt Links auf "Connection" und wählt "MySQL".

    Als Connection Name wählen wir "arma3server". Die Einstellung "localhost" und den Port 3306 lasst ihr unverändert. Als Benutzernamen und Passwort tragt ihr die Daten ein welche ihr während der MySQl Installation festgelegt habt. Also als Benutzername "root" und euer festgelegtes Passwort.



    Klickt nun auf "OK" und wir können mit dem Import eurer Datenbank beginnen.


    Doppelklickt nun "arma3server" links in der Liste, woraufhin sich eine Liste mit Datenbanken öffnet. Dabei handelt es sich um Datenbanken welche Standardmäßig in MySQL enthalten sind, lasst einfach die Finger von diesen. ;)


    Recktsklickt nun "arma3server" und wählt "Execute SQL File..."

    Bei "File" wählt ihr nun die .sql Datei eurer Datenbank aus und klickt anschließend auf "Start". Nun wird die Datenbank importiert, danach könnt ihr das Fenster schließen.


    Nun sollte sich Links in der Liste der Datenbanken eine neue Datenbank mit Namen "altislife" befinden. Eventuell müsst Ihr die Liste dazu neu laden (F5).


    Doppelklickt ihr diese erscheinen Tabellen, darin befinden sich alle Daten eures Server wie Spielernamen, Fahrzeuge, Gangs etc.



    Schritt 9:


    Konfiguration von extDB3.


    Kopiert nun den Inhalt von "extDB3-x.7z" in das Verzeichnis C:\server\A3Master. Öffnet nun in eurem A3Master Verzeichnis den "@extDB3" Ordner und im Anschluss die "extdb-conf.ini" mit Notepad++.


    Ändert nun den letzten Abschnitt wie folgt,



    Zum Schluss kopiert Ihr die heruntergeladene Missionsdatei im "SQM's" Ordner in den "Altis_Life.Altis" Ordner und verschiebt/kopiert diesen nach C:\server\A3Master\mpmissions

    Folgendes Verzeichnis müsst Ihr noch erstellen: C:\server\A3Master\@life_server\addons

    In dieses kopiert Ihr den Ordner "life_server" und verpackt diesen zu einer ".pbo" indem Ihr den Ordner Rechtsklickt und anschließend mithilfe des PBO Managers als PBO packt.


    Nun könnt Ihr euren Server über die zu Beginn des Tutorials erstellte Bat Datei starten.


    Bei Probleme bitte HIER einen neuen Thread erstellen!!

    Hallo meine Lieben,


    heute erkläre ich euch wie ihr ganz einfach einen DayZ Server erstellen könnt!


    Wichtig sind noch für euch die "Server Hosting Rules".




    Folgende Dinge werdet ihr in diesem Tutorial erstellen/einrichten:


    • DayZ Standalone Gameserver (64bit)

    Diese Programme sollten installiert sein:



    Inhaltsverzeichnis:


    Schritt 1, erstellen der Verzeichnisse
    Schritt 2, erstellen der SteamCMD
    Schritt 3, erstellen der "serverupdate.bat"
    Schritt 4, erstellen des DayZ Servers mit Configs etc.
    Schritt 5, weiterleitung der Ports und Programme
    Schritt 6, erstellen des RCon Zugangs




    Schritt 1:


    Erstellt folgende Verzeichnisse:


    C:\server\steam
    C:\server\DayZMaster
    C:\server\DayZFiles


    Ob auf den Datenträger C:,D: oder E: ist egal.


    Schritt 2:


    Ladet euch die SteamCMD.exe herunter und packt diese in das Verzeichnis, C:\server\steam
    Anschließend startet ihr diese und wartet bis Steam alle nötigen Dateien heruntergeladen hat.


    Eine Installation des Steam Clients ist nicht von Nöten!



    Schritt 3:


    Geht nun in folgendes Verzeichnis, C:\server\DayZFiles
    Erstellt nun dort eine neue BAT Datei mit den Namen "serverupdate.bat". Achtet auf die Dateiendung!





    Bei "SET STEAMLOGIN=STEAMNAME STEAMPASSWORT" ersetzt ihr "STEAMNAME" durch euren Steamloginnamen und "STEAMPASSWORT" durch dass dazugehörige Passwort damit die nötigen Daten für den DayZ Server heruntergeladen werden können.


    Bei "SET serverPath=PFAD\DES\HAUPTVERZEICHNISSES" ersetzt ihr "PFAD\DES\HAUPTVERZEICHNISSES" durch euer Serververzeichnis und "SET STEAMPATH=STEAM\PFAD" durch das Verzeichnis zur "SteamCMD".



    Startet nun die serverupdate.bat und wartet ab bis alle Daten heruntergeladen wurden, es kann sein das ihr nach einem SteamGuard Code gefragt werdet, diesen bekommt ihr per E-Mail zugesendet und müsst ihn dann in der Console eingeben! Immer wenn ein DayZ Update erscheint startet ihr diese .bat Datei um auch euren Server zu updaten.


    Schritt 4:


    Springt nun in folgendes Verzeichnis, C:\server\DayZMaster
    Dort erstellt ihr nun einen neuen Ordner namens "cfg" in diesen Ordner verschiebt ihr die Datei "serverDZ.cfg" und könnt sie auch direkt bearbeiten, sollte diese nicht existieren so erstellt diese! ACHTET AUF DAS DATEIFORMAT "cfg"




    Anschließend erstellen wir einen weiteren Ordner mit dem Namen "BAT" im Verzeichnis, C:\server\DayZMaster dort erstellt ihr eine .bat namens "DayZ-Server-Start" mit folgenden Inhalt.




    Nach Belieben könnt ihr weiter Startparameter hinzufügen, diese findet ihr HIER (Speichern nicht vergessen!)



    Schritt 5:


    Kommen wir nun zum Port Forwarding (Portfreigaben).
    Diese werden benötigt damit der Server ohne Probleme nach außen kommunizieren kann und damit euren Spielern Verbindungsprobleme aufgrund verschlossener Ports erspart bleiben.


    Öffnet folgendes: Systemsteuerung>System und Sicherheit>Windows-Firewall.


    Wählt dort den Punkt "Eine App oder ein Feature durch die Windows-Firewall zulassen".


    Dort klickt ihr nun auf "Einstellungen ändern" und im Anschluss auf "Andere App zulassen..."


    Dort wählt ihr nun einfach eure DayZServer_x64.exe aus, danach sind alle benötigten Ports für DayZ freigegeben und ihr braucht euch darum keine Sorgen mehr machen.



    Schritt 6:


    Nun konfigurieren wir BattlEye um eine Verbindung via RCon zu ermöglichen, so könnt Ihr dann unter anderem Spieler bannen und Nachrichten an den Server und einzelne Spieler senden.
    Öffnet folgende Datei mit Notepad++: C:\server\DayZMaster\battleye\beserver.cfg
    Sollte diese nicht existieren, so erstellt diese, falls ihr den "-profiles" Parameter verwendet, so muss diese Datei im Battleye Ordner des Profiles festgelegt werden!


    Der Inhalt dieser Datei sollte wie folgt aussehen,




    Code
    1. RConPassword DEINRCONPASSWORT


    Nun könnt Ihr euren Server über die zu Beginn des Tutorials erstellte Bat Datei starten.


    Bei Probleme bitte HIER einen neuen Thread erstellen!! (KLICK MICH)

    Es kommt oft vor das jemand Probleme hat und sich aus diesem Grund hilfesuchend in diesem Forum meldet.
    Leider werden diese Probleme oftmals nicht richtig beschrieben. Deshalb führen viele Beschreibungen zu Verwirrung und werden deshalb mehr zu Fragerunde als alles andere.
    Aus diesem Grund werde ich hier mal ein kleines TuT verfassen wie man richtige Beiträge bei Problemen erstellt.




    1.Selbst informieren

    Dazu kann man ganz einfach Google, die Suchfunktion, das Forum, den Teamspeak oder andere Portale nutzen. Denn es kommt auch häufiger vor das beschriebene Probleme eigentlich gar keine sind, sondern es so gewollt ist. Aber noch viel häufiger sind es Probleme die schon mehrfach besprochen und geklärt wurden, was aber nicht heißt das man ein 1 Jahr altes Thema wieder ausgraben muss wenn man noch eine Frage dazu hat.




    2.Rechtschreibung
    Ja, auch hier spielt die Rechtschreibung eine große Rolle. Niemand erwartet hier eine perfekte Rechtschreibung, aber kein Helfer will hier Texte ohne Punkte und Kommas lesen. Satzzeichen verbessern auch die Verständlichkeit der Texte enorm, was hier unbedingt nötig ist, denn was hilft es wenn es niemand versteht?
    Daher sollte jeder seine eigenen Texte, bevor er/sie sein Thema erstellt korrektur lesen.




    3.Textgestaltung
    Auch sollten man nicht nach jeder Zeile einen Umbruch oder eine/mehrere Leerzeilen machen.
    Die Schriftgröße sowie Farbe müssen nicht für fast Blinde eingestellt werden. Farben sollten nur dazu dienen wichtige Stellen hervor zu heben, dabei sollte man aber auch in die Lesbarkeit denken. An der Schriftgröße sollte man allerdings nichts ändern, denn diese ist schon standartmäßig in Ordnung.
    In bestimmten Fällen sollte man auch an die Verwendung von Code oder SQL-Feldern denken.
    Bei längeren Codes oder Befehlen sollten diese zur Übersichtlichkeit in einen Spoiler gepackt werden, denn niemand hat Lust dazu die Bibel durch zu scrollen.



    Beispiele:
    Code:

    Code
    1. Code

    SQL:


    SQL
    Code im Spoiler:







    4. Der Titel
    Der Titel sollte kurz aber aussagekräftig sein. Quasi eine Kurzbeschreibung des Problems.
    Titel wie: "Hilfe", "Hab ein Problem", "Was ist das?" oder "Was soll das?" helfen niemandem.
    Nicht jeder kennt sich mit allem aus und interessiert sich deshalb nur für gewissen Themen.




    5. Die Problembeschreibung
    Die Problembeschreibung sollte so formuliert sein das sie von Leuten, die das Problem ja nicht kennen, verstanden werden kann ohne nochmal nachhacken zu müssen. Allerdings sollte es auch keine Lebensgeschichte werden, welche sich über zig Zeilen erstreckt.



    Solltet ihr bei der Suche nach einer Lösung auf was gestoßen sein, was euch aber nicht geholfen hat, dann schreibt bitte den Link mit in die Problembeschreibung. Auch hier gibt es viele Probleme. Auch so kann der Helfer manches ausschließen, was die Problemfindung stark verkürzen kann.



    Sehr wichtig zu wissen ist wann das Problem auftritt, denn es kann etwas situationsbedingtes sein, was ebenfalls das Problem eingrenzt.




    Andere wichtige Informationen sind:
    - Welche Mod habt ihr
    - Mod-Version
    - Beta Version
    - Installierte Admin-Tools
    - Installierte Scripts
    - Wann traten die Probleme das erste mal auf




    Sonstiges
    Wenn ihr ein Thema geöffnet habt und in der Zwischenzeit eine Lösung gefunden habt, solltet ihr diese auch in dem Thema beschreiben. Denn andere könnten mal vor dem selben Problem stehen und brauchen dann nichts neues eröffnen. So hält man auch das Forum in einem sauberen Zustand.



    Ihr solltet immer im Hinterkopf haben das die Helfer dies in ihrer Freizeit machen. Daher kommt ihnen bitte so gut wie möglich entgegen, denn das macht dann auch mehr Spaß und trägt der Problemfindung bei. :thumbsup: